Fernweh

Ich muss ja ehrlich sagen, ich bin ein Mensch der IMMER Fernweh hat. Ich weiß auch nicht woran das liegen könnte, schon als ich 8 war, wollt ich immer in einem Internat wohnen und nicht daheim. Am liebsten wär mir noch ein Internat in einem fremden Land gewesen. Nicht das mich jetzt jemand falsch versteht, ich komm aus einer total normalen Familie, mir hat es an nichts gefehlt und trotzdem weiß ich ,dass ich immer schon weg wollte.

Zum ersten mal wirklich befriedigen konnte ich mein Fernweh mit 13. Damals hab ich mein gesamtes erspartes Taschengeld hergenommen und bin für 2 Wochen zum Sprachkurs nach Malta geflogen. Damals mein erster Flug und mein erstes mal außerhalb des Europäischen Festlandes. Ich kann mich bis heute an das Gefühl erinnern, dass ich bereits bei Betreten des Flughafens verspürt hab. Bis heute ist das mein Lieblingsgefühl. Diese Mischung aus Aufregung, Ungewissheit, Vorfreude, Neugierde, Glück, Freiheit und Anspannung. Es gibt nichts besseres!!!

Seitdem dreht sich bei mir eigentlich jeder Gedanke um die nächste Reise. Gespart wird sowieso nur für das nächste Flugticket und die Liste an „Places to see before I die“ wird täglich länger.

Am liebsten würde ich ja das Reisen zum Beruf machen. Schon immer hab ich auf die Frage: „Was willst du denn beruflich später mal machen?“ geantwortet : „Mhm… ich weiß noch nicht wirklich, aber auf jeden Fall möcht ich was machen mit dem ich um die ganze Welt reisen kann.“

Diesen Gedanken hab ich natürlich bis heute nicht aufgegeben und auch wenn ich mir auch jetzt noch nicht sicher bin was ich genau mal beruflich machen werde, weiß ich doch ,dass ich dabei nicht NUR in Österreich arbeiten werde.P1070406

Niagara Fälle – Foto von der Kanadischen Seite aus geschossen.

Im Laufe der Jahre hab ich auch schon einige der oben erwähnten „PLACES“ auf meiner Liste abhaken können. Ich hab schon über ein Jahr in den USA gelebt, ich bin für ein Monat in meinem Traumland Neuseeland rumgereist, ich hab drei Monate in Kolumbien gearbeitet und mir dabei so viel wie möglich vom Land angesehen. Ich war schon in Mexiko und in Kanada, hab mir alte Maya Städte und die Niagara Fälle angesehen, war schon am Grand Canyon und bin im Abel Tasman Kajak gefahren.

P1090051-001

Valle Cocora Salento Kolumbien

All das hat mein Fernweh aber nicht gemindert, sondern ganz im Gegenteil sogar verstärkt und ich kann es kaum erwarten das nächste mal am Flughafen zu stehen und nach meinem Gate zu suchen.

Die nächste große Reise steht zum Glück auch schon in Planung. Peru und Argentinien sollen es werden. Da ich aber erst voraussichtlich im Spätherbst wieder für längere Zeit aus Österreich weg kann, muss ich mich in der Zwischenzeit mit einem Kurztrip ( 2 Wochen 😉 ) Spanien ablenken.

 

 

Advertisements

Autor: lileeanna

Currently living in Vienna, passionate about traveling the world ,Social Media, Cheesecake and Soulmates.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s